06. Februar – Konzert Kakkmaddafaka -E-Werk

3. Februar 2018

Kakkmaddafakka – dieser crazy Name passt wahrlich gut zu der verrückten Indie-Pop Band aus dem schönen Norwegen. Laut Wikipedia ist das ein Fantasiename, der auf Deutsch so etwas wie Partylöwe bedeutet – klar, wer hätte hier auch an „Kack Motherfucker“ gedacht?
Egal, ob beim Dockville-Festival, auf dem Melt oder anderen skurrilen Konzerten: mit dieser Band wird es garantiert verrückt und wild. Wer häufig EgoFM im Radio hört, kennt die Band vielleicht auch bereits. Alle anderen sollten sich die Musik der Jungs schleunigst einverleiben. Als Vorband spielt das Dream-Pop- Trio Eau Rouge aus Stuttgart. Du solltest hingehen, wenn: du Kakkmaddafakka schon 2004 gehört hast oder neu für dich entdecken willst.
Wen wirst du hier treffen: Prickelndste Popmusik, starke Texte und Axel Vindenes
unverwechselbare Stimme.
Das perfekte Accessoire: ein Autogramm auf dem Unterarm.
Das kannst du schon einmal anhören:

Saal E-Werk Erlangen | Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen | Beginn: 20: 00 Uhr | AK: 25,80 € , VVK hier | Mehr Infos

Diese Artikel könnten dich auch interessieren