Good News: Mobilitäts-Aufschwung und vegetarische Hot Dogs bei Ikea

1. Juli 2018

Mit dem Fahrrad fahren ist umweltfreundlicher als Auto fahren.

Naturkatastrophen, Amokläufe, Krieg, Terror, Donald Trump – weil schon genug Schlechtes in der Welt passiert, präsentieren wir euch alle 2 Wochen unsere Lieblings-News. Schöne Nachrichten über Nürnberg und die Welt, die euch ein Lächeln auf die Lippen zaubern sollen und für gute Laune sorgen sollen. Good News eben! Das ist in den Wochen vom 15. – 29. Juni so alles passiert:

Car-Sharing erobert Nürnberg

Car-Sharing ist eine super Sache. Wer zentral in Nürnberg arbeitet und lebt, braucht häufig im Großen und Ganzen kein Auto. Trotzdem gibt es immer wieder Situationen wo es schön wäre, eines zu besitzen. Sei es für den Großeinkauf für eine Party, um in die Fränkische Schweiz zum Wandern zu fahren oder für einen Ikea-Besuch: alles eher schwierig und mühsam ohne Auto. Seit 2016 gibt es acht Stationen für Car-Sharing in Nürnberg. Das ist natürlich viel zu wenig. Daher sollen bis Oktober diesen Jahres 20 weitere Stationen entstehen. Die Hälfte der Stationen legt die Verkehrsverwaltung fest, 5 weitere der Anbieter und über die restlichen 5 Car Sharing Standorte dürfen die Bürger entscheiden. Das klingt doch eigentlich ganz fair.

Der Flixtrain kommt auch nach Nürnberg

Zug fahren hat neben nervigen Verspätungen und komplett überteuerten Ticketpreisen ja auch einige gute Seiten: es schont die Umwelt, wir können etwas trinken und kommen trotzdem noch nach Hause und häufig ist der Zug auch schneller als das Auto. Natürlich hassen alle die Deutsche Bahn und verzichten daher auf die Vorteile. Eine Lösung ist jedoch am Horizont in Sicht und heißt „Flix-Train“.
Ab kommenden Dezember soll das Fernbusunternehmen auf der Verbindung von München nach Berlin auch in Nürnberg halt machen. Auch wenn zu Beginn nur eine Verbindung am Tag verfügbar sein soll, kann das Angebot rasch ausgebaut werden. Die Flix-Trains fahren bis zu 230 Kmh, sodass wir bereits in knapp drei Stunden bereits in Berlin sind. Die Tickets kosten auf den derzeit bereits angebotenen Verbindungen nur einen Bruchteil eines ICE Ticket der Deutschen Bahn.

Bei Ikea gibt es bald auch vegetarische Hot Dogs


Kein Ikea-Besuch ohne Hot Dogs oder Köttbullar? Bisher sah es für hungrige Vegetarier beim Schweden eher düster aus. In Mälmo wird jetzt eine vegetarische Version des beliebten Ikea Hot Dogs getestet. Ab August ziehen die restlichen europäischen Filialen nach, 2019 sollen die Veggie Hot Dogs weltweit im Angebot sein. Nur ob die Würstchen dann auch komplett vegan sein werden, ist anscheinend noch nicht ganz klar. Aber immerhin schon einmal ein Gewinn für alle Veggis!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Leave a Comment